Sonntag, 14. Januar 2018

Dax und Dow nach Elliott 1.2

Diskussionen über Einstiege, Ausstiege, EW-Counts etc. für DAX und Dow.

Anhand des Counts nach Elliott können Intraday aber auch längerfristige Handelsideen diskutiert werden. Alternative Counts aller Nutzer des Blogs sind aber für eine erweiterte Diskussion oder Meinungsaustausch immer erwünscht. Einstiegsmöglichkeiten sind dabei natürlich von besonderem Interesse.

Disclaimer:
Die diskutierten Tradingstrategien und Handelsideen stellen keine Handlungsempfehlungen dar. Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise.

Nachfolgend ist der 15-Minutencount seit dem ATH dargestellt:


16.01.18: Update mit Detailcount

 
Wie ich schonmal schrieb, ist der Dax zur Zeit total entkoppelt vom Dow. Daher sollte man sich keinesfalls für eine Einschätzung des Dax vom Dow beeinflussen lassen. Seit dem ATH im Dax läuft der Dax jetzt schon in der 7. Woche in einer Korrektur mit derzeit 300 Punkte nach unten, währenddessen der Dow nur eine Richtung kennt und 2000 Punkte in der gleichen Zeit nach oben lief. Warum sollte also jetzt auf einmal der Dax nach oben schiessen, wenn gleichzeitig der Dow wirklich mal eine Korrektur nötig hat? Ist diesem Falle, also einer Korrektur/Downrichtung des Dows, kann ich mir eine Wiederaufnahme der Synchronität zwischen Dax und Dow wiederum sehr gut vorstellen.

Bei meiner Darstellung der beiden wahrscheinlichsten Verläufe bleibe ich bei einer Entscheidung zwischen 13000 und 13100 und habe daher einen sofortigen Anstieg gelöscht  Mir ist ein sofortiger Anstieg einfach zu bullisch. Der müsste dann durch die Decke gehen bei einer zeitlich so kurzen Alt.2 und nur 38er RT. Außerdem ist mir die Alt.1 zu sehr gedehnt für eine 1. Daher halte ich hier auch ein Zigzag als E eines Expanding Triangle für möglich, wie auch nach dem Hoch 2015. Hier nochmal der Vergeich zum Dreieck im Juni/Juli 2015 (Hier klicken).

Sonntag, 7. Januar 2018

Dax und Dow nach Elliott 1.1

Diskussionen über Einstiege, Ausstiege, EW-Counts etc. für DAX und Dow.

Anhand des Counts nach Elliott können Intraday aber auch längerfristige Handelsideen diskutiert werden. Alternative Counts aller Nutzer des Blogs sind aber für eine erweiterte Diskussion oder Meinungsaustausch immer erwünscht. Einstiegsmöglichkeiten sind dabei natürlich von besonderem Interesse.

Disclaimer:
Die diskutierten Tradingstrategien und Handelsideen stellen keine Handlungsempfehlungen dar. Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise.

Nachfolgend ist der 15-Minutencount seit dem ATH dargestellt:

 
Nach 5 Wochen Bärenlager muss ich sagen, es ist nicht leicht, ein Bär zu sein. Aber jetzt zu wechseln, wäre ein wirklich schlechter Zeitpunkt. Dafür ist die Aufwärtsbewegung schon wieder zu weit gelaufen. Diese Bewegung habe ich ja auch prognostiziert, jedoch ging ich von einer nicht so steil verlaufenden Bewegung aus. Aber naja, die Bewegung kann ja auch ein Zigzag sein, so wie beim Dreieck im Juni/Juli 2015, das ich ja auch gepostet hatte (Hier klicken). Also warte ich die nun hoffentlich bald folgende Abwärtsbewegung bis etwa zum Punkt mit dem gelben Pfeil ab. Im Anschluß sollte eine Entscheidung fallen, ob hoch oder runter.

Sonntag, 17. Dezember 2017

Dax und Dow nach Elliott 12.3

Diskussionen über Einstiege, Ausstiege, EW-Counts etc. für DAX und Dow.

Anhand des Counts nach Elliott können Intraday aber auch längerfristige Handelsideen diskutiert werden. Alternative Counts aller Nutzer des Blogs sind aber für eine erweiterte Diskussion oder Meinungsaustausch immer erwünscht. Einstiegsmöglichkeiten sind dabei natürlich von besonderem Interesse.

Disclaimer:
Die diskutierten Tradingstrategien und Handelsideen stellen keine Handlungsempfehlungen dar. Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise.

Nachfolgend ist der 15-Minutencount seit dem ATH dargestellt:
 

20.12.17: Update des Counts:



04.01.18: Update des Counts



Seit fast 5 Wochen pendelt der Dax jetzt um die 13000 während der Dow in dieser Zeit 1400 Up-Punkte gemacht hat. Wieso sollte der Dax also gerade jetzt hochziehen, wenn gleichzeitig der Dow wirklich mal eine Korrektur braucht?
Auch wenn ich wieder gegen AT counte, bleibt die Hauptvariante die nächste Woche short ausgerichtet und damit bleibe ich noch eine weitere Woche im Bärenlager. Ich möchte den fertigen krummen Korrekturcount immer noch nicht akzeptieren, auch wenn mein Expanding Triangle ein eher seltenes Muster ist, 2015 hat der Dax aber auch ein Expanding Triangle vor dem stärkeren Downmove gemacht.

Sonntag, 10. Dezember 2017

Dax und Dow nach Elliott 12.2

Diskussionen über Einstiege, Ausstiege, EW-Counts etc. für DAX und Dow.

Anhand des Counts nach Elliott können Intraday aber auch längerfristige Handelsideen diskutiert werden. Alternative Counts aller Nutzer des Blogs sind aber für eine erweiterte Diskussion oder Meinungsaustausch immer erwünscht. Einstiegsmöglichkeiten sind dabei natürlich von besonderem Interesse.

Disclaimer:
Die diskutierten Tradingstrategien und Handelsideen stellen keine Handlungsempfehlungen dar. Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise.

Nachfolgend ist der 15-Minutencount seit dem ATH dargestellt:



Ich mache es kurz heute. Auch wenn ich gegen AT counte, bleibe ich die nächste Woche short ausgerichtet und damit doch noch eine weitere Woche im Bärenlager. Ich möchte einen fertigen krummen Korrekturcount noch nicht akzeptieren.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Dax und Dow nach Elliott 12.1

Diskussionen über Einstiege, Ausstiege, EW-Counts etc. für DAX und Dow.

Anhand des Counts nach Elliott können Intraday aber auch längerfristige Handelsideen diskutiert werden. Alternative Counts aller Nutzer des Blogs sind aber für eine erweiterte Diskussion oder Meinungsaustausch immer erwünscht. Einstiegsmöglichkeiten sind dabei natürlich von besonderem Interesse.

Disclaimer:
Die diskutierten Tradingstrategien und Handelsideen stellen keine Handlungsempfehlungen dar. Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise.

Nachfolgend ist der 5-Minutencount seit dem ATH dargestellt:


Die Jahresendrallye wird mMn in diesem Jahr nicht stattfinden. Nachdem die Bullen letzte Woche einen Elfmeter nicht mal aufs Tor schießen wollten (Auflösung eines lehrbuchmäßigen Dreiecks nach oben) und auch der Dow Schuß nach oben den Dax ja mal gar nicht beeindruckt hat, vermute ich eine längere laufende Abwärtsbewegung im Dax.